Regeln für die Verwendung des PQ-Servers

Für alle Server

Damit alles wie ein perfekt aufeinander abgestimmter Mechanismus funktioniert, braucht es Ordnung. Und damit es Ordnung gibt, brauchen wir Regeln. Und wir haben sie – deshalb bitten wir Sie dringend, sich mit ihnen vertraut zu machen, um weitere Missverständnisse und Fragen zu vermeiden.

Jede der folgenden Aktionen auf einem der PQ-Server und -Tarife ist streng verboten und führt wahrscheinlich zu einer sofortigen Sperrung des Kunden (einschließlich seiner Konten, die unter anderen Namen registriert sind).:

- absichtliche E-Mail-Spam, ausgehend und eingehend

- Botnets, Viren, Exploits und Weiterleitungen zu Websites, die sie enthalten

- Kinderpornografie, Inzest, Porno mit Tieren sowie Websites mit Models, die jünger als 18 Jahre alt aussehen

- diebstahl und Betrug sowie Umleitung zu Ressourcen mit solchen

- konstante CPU-Auslastung über 80%

- karding und alles, was damit zu tun hat

- schädliche Handlungen gegen staatliche (und andere) Organisationen sowie Exekutivbehörden

- aktivitäten, die zu IP-Blacklisting führen können (SpamHaus, StopForumSpam, SpamCop, Blocklist, Antiviren-Datenbanken und andere Blacklists)

- organisation von DDoS-Angriffen von gemieteten Servern sowie Durchführung von "Test" -DDoS-Angriffen und anderen Angriffen auf Ihren Server

- online-Apotheken mit illegalen Pharmazeutika

- replica sites/stores für den Verkauf von Kopien von Uhren, Taschen, Kleidung usw.

- port- und Schwachstellenscans

- verwendung von nicht lizenzierter Microsoft-Software

- hinzufügen und Verwenden von IP-Adressen, die Sie nicht besitzen.

Und auch alle anderen Aktivitäten, die PQ und seinen Kunden materielle oder Reputationsschäden verursachen können. Es ist natürlich verboten, gegen die Gesetze des Landes zu verstoßen, in dem sich der entsprechende Server/VPS befindet. Im Falle solcher Verstöße sperren wir sofort den Server, stellen eine Geldstrafe aus und wenden uns an die Strafverfolgungsbehörden. Im Falle einer offiziellen Anfrage von Strafverfolgungsbehörden werden alle notwendigen Informationen über den Übertreter sofort übertragen.

Nur für VPS

Wenn Ihr VPS für andere Benutzer Probleme verursacht (starke DDoS-Angriffe, zu hohe Kanal- und Festplattenlast, etc.), behalten wir uns das Recht vor, die entsprechende Last zu begrenzen oder die Bereitstellung der Dienste jederzeit zu verweigern und den Umzug zu einem dedizierten Server anzubieten, um einen stabilen und reibungslosen Betrieb anderer Kunden zu gewährleisten.

Wir sind bereit, einen Kunden aus Gründen der Ruhe und Stabilität der anderen abzulehnen.

Auch bei der Verwendung von VPS ist es verboten, trafogenerative Skripte, Websites und andere Ressourcen (Audio- / Videostreaming, Dateispeicher usw.) zu platzieren.

Hinweis: Wir beschränken den Kanal nicht, wenn ein VPS auf bestimmte Werte gesetzt wird. Standardmäßig kann Ihr VPS die maximale Bandbreite des Virtualisierungsknotens verwenden, z. B. 1 Gbit/s. Wir behalten uns lediglich das Recht vor, den Kanal NUR zu beschränken, wenn er dauerhaft missbraucht wird oder wenn solche Überschreitungen für andere Kunden Probleme verursachen.

Unzugänglichkeit: IP

Die regionale Nichtverfügbarkeit von IP-Adressen aufgrund einer Blockierung durch Anbieter, lokale Behörden oder Regierungsbehörden stellt keinen Verstoß gegen die Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem PQ dar.hosting.

Beispiel: Die IP-Adresse der bestellten virtuellen Maschine ist für einen Kunden aus Kasachstan oder Turkmenistan nicht verfügbar, da die Behörden in diesen Ländern den lokalen ISP aufgefordert haben, den Zugriff auf eine bestimmte Reihe von IP-Adressen zu blockieren. Die IP-Adresse wird global auf den RIS/RIR–Servern und den Verkehrsaustauschpunkten und damit technisch (seitens des PQ.hosting) wird weltweit angekündigt. In diesem Fall muss der Kunde eine neue IP-Adresse oder ein neues VPS bestellen – und möglicherweise ist die neue Adresse verfügbar (nicht gesperrt).

Wichtig! PQ.hosting – nicht das "Büro zur Umgehung von Sperren". Wir arbeiten in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Länder, in denen wir tätig sind. PQ.hosting – hosting-Anbieter, deshalb beschäftigen wir uns auch nicht damit, die technischen Möglichkeiten des Teilnehmers beim Zugriff auf das Netzwerk zu sichern. Wenn der Kunde den Service daher aufgrund von Sperren oder eigenen Problemen mit dem Internetzugang nicht nutzen kann, ist dies nicht unser Verantwortungsbereich und daher kann von einer Rückerstattung für die Dienste keine Rede sein.